Abschlussveranstaltung des DSADS-Schulprojekts

Am 26. Februar 2015 war es soweit: Die beteiligten Schulen, die seit Januar 2014 den "Spurenstoffen auf der Spur" waren, feierten gemeinsam mit der Stadt Dülmen und dem Lippeverband ihre Abschlussveranstaltung.

Insgesamt neun Schulen beteiligten sich an der einjährigen Aktion: Marienschule, Kardinal-von-Galen-Schule, Clemens-Brentano-Gymnasium, Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Kardinal-von-Galen-Grundschule Mehrfeld, St. Georg Grundschule Hiddingsel, Augustinus Schule, Internat Schloss Buldern und Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg. Auf der Abschlussveranstaltung zeigten sie ihre Ergebnisse, die sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen konnten: Filmbeiträge, Plakate, Flyer, Ausstellungen, Spiele, Vorträge, Facharbeiten, ein Spurenstoffkrimi, Umfragen, Webseitenbeiträge, ein Theaterstück, ein Rap-Song und vieles mehr haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von DSADS erarbeitet.

Die Abschlussveranstaltung war entsprechend gut besucht – etwa 250 Menschen von klein bis erwachsen sahen, zeigten, hörten und erklärten im St. Barbara Haus in Dülmen, was sie gemacht haben. Vorstandsmitglied Raimund Echterhoff des Lippeverbands hat gerne den engagierten Schülerinnen und Schülern für Ihre Leistungen gedankt. Schon jetzt wollen einige Schulen weitermachen und weitere steigen in das Thema ein.

<< zur Übersicht